HUSQVARNA TE 300i

te300i

Mit ihrer unerreichten Vielseitigkeit gelingt der federleichten Husqvarna TE 300i der perfekte Spagat zwischen Power und Wendigkeit. Seine neue elektronische Kraftstoffeinspritzung macht ihren bewährten 2-Takt-Motor extrem einfach in der Handhabung. Dank perfekter Kraftstoffzufuhr bei allen Bedingungen garantiert das System eine zu jeder Zeit gleichmäßige sowie präzise Leistungsentfaltung und macht Vergasereinstellungen überflüssig. Über einen separaten Öltank und eine Ölpumpe wird das 2-Takt-Öl unabhängig vom Kraftstoff und in kontrolliertem Verhältnis eingebracht. So gehört das Vormischen von Öl und Kraftstoff der Vergangenheit an.

motor

Motor
Die TE 300i verfügt über eine revolutionäre elektronische Kraftstoffeinspritzung. Sie besteht aus einer Reihe an Einspritzventilen, welche am Überströmkanal angebracht sind und jederzeit die richtige Menge an Kraftstoff einspritzen. Das reduziert nicht nur den Kraftstoffverbrauch und die Abgaswerte, sondern führt außerdem zu einer lineareren und geschmeidigeren Leistungsabgabe, was dem beliebten 2-Takt-Motor zu neuer Blüte verhilft.

pho_bike_det1

Zylinder
Das neue Zylinderdesign verfügt über zwei Einlasspositionen am Überströmkanal hinten am Zylinder, wo zwei Einspritzventile angebracht sind. Die Einspritzventile liefern den Kraftstoff nach unten in den Überströmkanal, wo sie, zusammen mit der nach oben in den Brennraum strömenden Luft für ausgezeichnete Zerstäubung sorgen. Das garantiert eine effizientere Verbrennung, was den Kraftstoffverbrauch und Abgasausstoß verringert.
pho_bike_det2
Drosselklappe
Die TE 300i verwendet eine 39-mm-Drosselklappe, um die Luftmenge, die den Motor erreicht, mittels eines Ventils zu regulieren, welches wiederum über zwei Gasbowdenzüge mit Gasdrehgriff am Lenker verbunden ist. Anders als bei 4-Takt-Drosselklappenkörpern wird zu diesem Zeitpunkt kein Kraftstoff, sondern mit Luft vermischtes 2-Takt-Öl eingespritzt, um die Kurbelwelle, den Zylinder und den Kolben zu schmieren. Zusätzlich dazu übermittelt ein Drosselklappen-Positionssensor (TPS) Daten zum Luftstrom an das Steuergerät, welches die vom Motor benötigten Mengen an Öl und Kraftstoff errechnet, während eine Bypass-Schraube die Leerlaufdrehzahl reguliert und eine Kaltstarteinheit ein Bypassventil öffnet, um mehr Luft für Kaltstarts zur Verfügung zu stellen.
Öltank & -pumpe
Bei der TE 300i versorgt eine elektronische Ölpumpe den Motor mit lebensnotwendigem 2-Takt-Öl. Sie befindet sich unter dem Öltank und führt das Öl über die Drosselklappe zu, sodass das Öl nicht mit dem Kraftstoff vermischt wird. Das Vormischen, wie es bei konventionellen 2-Takt-Motoren nötig war, gehört damit der Vergangenheit an. Die Pumpe wird vom Motormanagementsystem gesteuert und liefert in Abhängigkeit von der aktuellen Drehzahl und Motorbelastung stets die optimale Ölmenge ab. Das verringert den Rauchausstoß und macht den Motor äußerst effizient. Der unter dem Kraftstofftank angebrachte Öltank verfügt über einen Einfüllschlauch, welcher für einfaches Befüllen durch das obere Rahmenrohr mit einem gut erreichbaren Kraftstofftankdeckel verbunden ist. Der Tank fasst 0,7 l Öl und besitzt einen Füllstandssensor, der dem Fahrer mittels einer Warnleuchte mitteilt, wann der Tank befüllt werden muss.